Donnerstag, 24. September 2015

ROM - meine Herzensstadt





Liebe Lesefreunde, 

wie Ihr sicherlich bereits gemerkt habt, bin ich ein großer Italienfan. Und ich muss gestehen, dass ich schon jetzt unserem Sommerurlaub im nächsten Jahr entgegenfiebere - es geht natürlich nach Italien! 

Ich war bereits in Venedig, Turin und Pisa - um nur die größeren Städte zu nennen. Aber es gibt für mich nur eine Stadt, mit der es keine andere Stadt auf der Welt aufnehmen kann: 


ROM

Das erste Mal war ich mit ca. 18 Jahren in Rom. Es war unsere Schulabschlussfahrt. Wir wohnten in einem Studentenwohnheim direkt an der Piazza Navona und durften abends "die Stadt unsicher machen"! Was natürlich auch ausgiebig getan haben. Dort habe ich dann auch mein Herz verloren... nein, nicht an einen schicken Italiener! Mein Lieblingsort damals (wie auch heute) war der Trevibrunnen - Fontana di Trevi! Es heißt, dass man nach Rom zurückkehren wird, wenn man mit der linken Hand eine Münze über die rechte Schulter in den Brunnen wirft. Was ich damals natürlich getan habe - allerdings ohne von dieser "Legende" zu wissen! 

Das zweite Mal war ich dann mit meinem frisch angetrauten Ehemann auf Hochzeitsreise in Rom! Auch damals vor 15 Jahren wohnten wir in einem Hotel mitten in der Stadt. Da in Rom quasi an jeder Ecke eine Sehenswürdigkeit "lauert", konnten wir  diese zu Fuß "abklappern". Abends, wenn wir gegessen hatten, sind wir dann nochmal zum Trevibrunnen spaziert und haben dort den Abend ausklingen lassen! 

Das dritte Mal war ich im August diesen Jahres in Rom. Mein Mann hatte mich zum 15. Hochzeitstag mit einem Wochenendtrip nach Rom überrascht. Die Kinder waren in den 3 Tagen bei meinen Eltern bestens untergebracht, sodass wir beruhigt unsere Reise antreten konnten! Auch dieses Mal hatten wir ein Hotel in der Innenstadt und konnten all unsere Lieblingsplätze zu Fuß aufsuchen. Wir hatten traumhaftes Wetter und ein tolles Hotel erwischt! Nur leider konnte ich meinen Lieblingsplatz, den Trevibrunnen, nicht so richtig genießen: er war leider auf Grund von Sanierungsarbeiten trocken gelegt worden und mit einer Plexiglaswand von den Touristen abgetrennt. Folglich konnte ich diesmal keine Münze in den Brunnen werfen. Aber ich deute das jetzt einfach mal so, dass ich eben nochmal nach Rom zurückkommen muss, damit ich das noch tun kann! 

Nun möchte ich ein paar Rom-Impressionen mit Euch teilen! Wer hier jetzt allerdings Fotos vom Vatikan, dem Petersdom usw. erwartet wird enttäuscht sein. Ich habe für Euch meine Lieblingsfotos fernab der Touristentrampelpfade zusammengestellt. Ich hoffe sie werden Euch genauso begeistern wie mich! Viel Spaß damit! 


Wunderschöne Kleinigkeiten! 




Traumhafte Ausblicke 





Schnuckelige Gässchen und Hinterhöfe







Und denkt dran: 

"Alle Wege führen nach Rom!"



Bis dahin! 
Yvonne 




Kommentare:

  1. Liebste Yvonne,
    so schöne Fotos entfernt vom Mainstream habe ich noch nie gesehen!
    Du hast perfekt den Flair von der schönen Stadt Rom eingefangen!
    Ich bin auch ganz verliebt in diese wundervolle Stadt, ich liebe die Stadtgeräusche, die Römer und die Stimmung in dieser traumhaften Stadt!
    Bitte mehr davon!
    Ciao Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ciao bella,

      freut mich, dass dir meine Rom-Impressionen gefallen! Natürlich habe ich auch noch die "normalen" Touristenattraktionen fotografiert. Aber die kennt man ja! Daher dachte ich, dass ich euch mal meine ganz persönlichen Highlights zeige!

      Ciao Yvonne

      Löschen
  2. Sehr schöne Fotos! :)
    Mein Mann stammt aus Rom, aber leider war ich noch nie dort! Unglaublich, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für deinen lieben Kommentar! Ich kann dir nur empfehlen schnellst möglich mal nach Rom zu fahren! Die Stadt ist so wunderschön! Und wenn du auch noch mit einem Römer verheiratet bist - umso besser!
      Da kann ich nur noch sagen: Buon viaggio!

      Löschen