Freitag, 17. Oktober 2014

Mit Musik geht alles besser!

Liebe Lesefreunde, 

wie bereits versprochen möchte ich euch von meinem Ohne-Kinder-nur-mit-meinem-Mann-Abend berichten! 

Zu unserem letzten Hochzeitstag hat mein Mann mir bzw. uns Konzertkarten für Roger Cicero  geschenkt. 



Ich muß dazu sagen, dass es etwas ganz besonderes für uns war. Zum Einen, weil wir seit der Geburt der Kinder schon ewig nicht mehr alleine weg waren - zum Anderen, weil mein Mann ein eingefleischter Jazz-Fan ist und ich ein Popmusik-Fan. Wie man sich denken kann, ist es da äußerst schwer eine Gemeinsamkeit in Sachen Musik zu finden. 

Roger Cicero ist uns bei "Sing meinen Song" aufgefallen. Bei dieser "Show" hat Xavier Naidoo namhafte deutsche Sänger eingeladen mit ihm Musik zu machen. Das Besondere hierbei war, dass an jedem Abend nur die Lieder EINES Sängers gesungen wurden - und zwar von den anderen Sängern. Eigentlich sind mir die aktuell im Fernsehen laufenden Musikformate zu wider. Aber "Sing meinen Song" war ein super tolles Format mit guten Sängern und wunderschönen Interpretationen. 

Am 8. Oktober war es dann soweit. Mittags habe ich die Kinder  zu Oma und Opa gebracht. Sie durften diesmal BEIDE dort übernachten. Ein hoher Feiertag für die beiden. Es gibt nichts Schöneres für sie, als ihre Zeit mit Oma und Opa zu verbringen! 

Da mein Mann noch beruflich unterwegs war, hatte ich alle Zeit der Welt um mich für unseren Konzertabend zurecht zu machen. 
Einlass war bereits um 18 Uhr - Beginn des Konzertes allerdings erst 20 Uhr. 
So gegen 18 Uhr sind wir von zu Hause los gefahren. Je näher man der Lanxess Arena kam, umso hibbeliger wurde man. Also ich zumindest! Meinem Mann merkt man Nervosität nicht direkt an...! 

Die Parkpaltzsuche gestaltete sich einfach und so waren wir ruckizucki am Ziel. Jetzt galt es noch die restliche Zeit bis zum Beginn des Konzertes tot zu schlagen . So "gönnten" wir uns eine lecker Portion belgische Fritten.... njam, njam! 

Ganz langsam schlenderten wir dann zu unseren Plätzen und warteten auf die Dinge die da kommen. Wir saßen im Innenraum und ich war mir nicht sicher, ob ich mit meinen 1,60 m auch genug sehen könnte. Aber Roger sprang wie ein Flummi ständig von der einen Ecke der Bühne in die andere, sodass es sogar für mich ein Leichtes war ihn zu sehen! 

Pünktlich wie die Maurer ging es dann los. 
Als Special Guest sang Gregor Meyle eine "ganze" halbe Stunde lang. 
Auch IHN hatten wir durch "Sing meinen Song" kennen gelernt. Ein äußerst sympatischer und stimmgewaltiger Sänger. 
Sein Auftritt hat uns wirklich überzeugt und wenn unsere Zeit es zu lässt, sind wir Anfang nächsten Jahres auch auf einem SEINER Konzerte. 

Nach kurzen Umbauarbeiten erlosch das Licht und Roger Cicero betrat die Bühne. 

Ich habe schon so einige Konzerte in meinem Leben besucht und ich bin wirklich beeindruckt wie sowohl Gregor Meyle als natürlich auch Roger Cicero direkt von Anfang an gesungen haben. Es gab keine Quietscher, kein Versingen. Sie waren beide sofort stimmlich voll da. 

Roger Cicero´s Stimme klang live etwas tiefer als man sie von CD kennt. Aber sehr angenehm. 
Seine Songauswahl war sehr gelungen. Er sang natürlich Titel aus seinem aktuellen Album "Was immer auch kommt", aber auch Lieder von anderen Jazzmusikern! Ab und zu sang er auch einen älteren Titel. Einige der Songs gingen sehr ans Herz - "Frag nicht wohin" - und man mußte sich heimlich ein paar Tränchen weg wischen. 

Nicht unerwähnt sollte auch seine Big Band bleiben. Eine gekonnte Auswahl an Spitzenmusikern, die in perfekter Harmonie den Künstler begleitet haben. 

Und dann war da noch UWE. Er brachte bei einem Lied die Gitarre von Roger auf die Bühne. Einigen Schelmen hatte er es zu verdanken, dass er nochmal zurück auf die Bühne kommen mußte um unter großem Gejubel und Uwe-Rufe schnell wieder zu verschwinden. 


Natürlich ließ Roger sich nicht lumpen und kam nochmal zurück auf die Bühne um mehrer Zugaben zu geben. 
Als letztes Lied sang er "Du bist mein Sommer". Das Lieblingslied unserer Kinder. Sie singen immer lauthals mit, wenn ich die CD im Auto höre. Wie gut, dass man ein Handy mit Aufnahmefunktion hat... 
So konnte ich den Kindern sogar etwas Tolles vom Konzert mitbringen! 

Alles in Allem war es ein wunderschöner Abend mit tollen Musikern und einem überragenden Roger Cicero! 

Ich muß gestehen, dass ich mir am nächsten Tag erstmal ein paar CD´s bestellt habe. Ich denke ihr wisst von welchen Sängern...!



Bis dahin! 
YPSILON


Kommentare:

  1. Liebe Yvonne!
    Da hast du und dein Mann einen wirklich schönen Abend gemeinsam mit Roger Cicero verbracht!
    Als NichtMutter war mir gar nicht so bewußt wie wertvoll es ist, auch ein Abend als Paar zu verbringen. Wünsche dir noch viele wundervolle Abende...nun wohl erst einmal mit der Musil vom CD-Player im Hintergrund.
    Grüße von Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Mein Mann und ich genießen natürlich jede Minute, die wir allein zu zweit verbringen können. Aber wir können uns ein Leben ohne unsere Strolche nicht mehr vorstellen und sind froh, wenn wir alle 4 unsere Zeit gemeinsam verbringen können!
      Liebe Grüße von Yvonne

      Löschen