Samstag, 11. Oktober 2014

Melde mich zurück!

Liebe Lesefreunde! 

In den letzten Wochen war es etwas turbulent bei uns! Was sicherlich EIN Grund war den Blog etwas vernachlässigen zu müssen. Und dann war da noch der Tag an dem ich meinen Blogbeitrag zum #fotoprojekt2014 schon hier veröffentlicht hatte und durch einen dummen Zufall eben diesen Beitrag wieder gelöscht hatte...

Darum hier wieder eine Zusammenfassung der letzten 4 Wochen! 

Kalenderwoche 38: Still (-leben) 

Still leben - gesund leben - genießen




 Kalenderwoche 39: Der Ernst des Lebens 

Hier kommt der Ernst in jedes Leben...




 Kalenderwoche 40: Ausnahme

Doppelt hält besser! Eine AUSNAHME der Natur!




 Kalenderwoche 41: Morgenritual

Morgenritual... an Werktagen 3 Stunden früher!


Ein paar Worte möchte ich zu meinen Beiträgen aber doch noch verlieren! 

Beim Thema Still (-leben) hatte ich diese beiden Motive fotografiert. Konnte mich aber mal wieder nicht entscheiden welches mir besser gefällt. Also habe ich eben BEIDE genommen. Ich finde mit dem passenden Titel passte das doch ganz gut! 

Das Thema der Kalenderwoche 39 war ein Vorschlag von mir selber. Eigentlich wollte ich der lieben Quergerade etwas anderes vorschlagen - das war aber bereits im Vorschlag-Hut vorhanden. In meiner Nachricht an sie hatte ich den Passus "der Ernst des Lebens hat uns wieder..." verwendet. Was dazu geführt hat, dass auch dieses als Vorschlag in den Vorschlag-Hut gewandert ist. 
Und schwupp: ein paar Wochen später wurde "mein" Vorschlag schon gezogen! Ich habe mich noch am selben Abend auf gemacht und die Fotos geschossen! 

Beim Thema Ausnahme viel mir direkt meine Herzpflaume ein. Schon bei unserer Pflaumenernte hatte mir dieses wunderschöne Exemplar sehr gut gefallen. Zumal mir die Pflaume von meinem Sohn Junior überreicht worden war! Die Pflaume hat zwar kurz vorher bereits den Weg alles Vergänglichen genommen, aber ich fand sie doch sehr passen als "Ausnahme" der Natur! 

Tja, zum Thema Morgenritual mußte ich direkt daran denken, dass ich ein leidenschaftlicher Fan der Schlummertaste an meinem Wecker bin. Wenn dieser klingelt drücke ich auf die Taste und kann für weitere 8 Minuten vor mich hin dusseln. Wenn ich das ZU oft hinter einander mache, besteht allerdings die Gefahr, dass ich leicht in Zeitverzug komme. Wenn ich also einen besonders wichtigen Termin habe, müssen eben auch die anderen Weckerkollegen ihren Dienst antreten! 
Den Spielhammer konnte ich mir auch nicht verkneifen, da ich an so manchen Tagen den Wecker auch liebend gerne mal mit dem Hammer Bekanntschaft machen lassen würde.... 

So, jetzt seid ihr wieder auf dem Laufenden was meine Aktivitäten beim #fotoprojekt2014 angeht. 



Weitere Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! 

So war ich beispielsweise mit meinem Mann endlich mal wieder ALLEINE auf einem Konzert. Näheres erfahrt ihr in Kürze HIER! 

Und natürlich möchte ich es nicht verpassen euch mit zu teilen, dass mein Junior und ich die Herbstferien genutzt haben um endlich seinen eigenen Blog zu gestalten. Er ist auch bereits online gegangen. Seinen ersten Beitrag wird er bald veröffentlichen! Er würde sich sehr freuen, wenn ihr mal bei ihm vorbei schaut!!!






Bis dahin! 
YPSILON










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen