Mittwoch, 3. Juli 2013

Im Land der Fantasie

Ich finde es immer wieder faszinierend zu welchen Fantasiesprüngen
Kinder doch fähig sind.
Gestern zum Beispiel wurde der Mini auf einmal ganz still. In der
Regel versetzt eine plötzlich auftretende Stille eine Mutter
in Alarmbereitschaft. Da der Mini in unmittelbarer Entfernung auf
dem Teppich saß und ganz vertieft mit etwas, das er in seinen Händen
hielt spielte, konnte die "Gefahr" nicht allzugroß sein.
Zur Sicherheit fragte ich ihn was er da in der Hand hält. Mit dem
Brustton der Überzeugung antwortete er: "...na, ein HAUS...!"
und spielte weiter.
Blitzschnell ging ich alle seine Spielsachen im Kopf durch, aber an
ein "Haus" konnte ich mich nicht erinnern. Als ich gucken ging hielt
er Folgendes in der Hand:





Bis dahin!
YPSILON

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen